Bericht

Knapper Sieg der C1

Partner & Sponsoren

04.11.2018
von Oliver Berrer

Knapper Sieg der C1

Unter nicht gerade guten Vorzeichen stand unser Spiel gegen den Gast von JS Wenau 3. Mit elf wackeren Spielern traten wir zum Spiel an. Es war also klar, dass wir nicht wechseln konnten und das alle von der ersten bis zur letzten Minuten alles geben mussten.


Nach einer etwas anderen Teambesprechung waren die Aufgaben verteilt und das Spiel konnte beginnen. Schnell zeigt sich, dass wir spielerisch einen Ticken besser waren, aber nur selten diese Überlegenheit nutzen konnten. Es kam sogar noch schlimmer: Nach einer Unachtsamkeit im Spielaufbau kam der Gast zur Führung. Insgesamt plätscherte das Spiel dann weiter vor sich hin und wir konnten aus der Überlegenheit am Ball trotzdem nichts Zählbares erspielen. Dennoch kamen wir immer häufiger Richtung Tor der Wenauer. Schließlich gelang Noah aus fast unmöglichen Winkel der 1:1-Ausgleichstreffer... Durchatmen... Nach dem Treffer spielten wir weiter nach vorne und als Wenau einmal zu weit aufgerückt war, schaltete Marlon schnell und schickte David auf Reisen... Irgendwie schaffte es David den Ball am Torwart vorbeizuschieben (da passte kein Blatt Papier mehr zwischen Torwartbein und Ball). 2:1 Halbzeitführung..


Man merkte einigen Jungs schon an, dass sie schon kräftig außer Atem waren, aber es mussten ja noch 35 Minuten gespielt werden. Wenau erhöht nach dem Anpfiff direkt das Tempo und wir versuchten wenig Räume zuzulassen. Nach einem Entlastungsangriff gab es eine Ecke für uns. Diese wurde hoch hineingespielt und war eigentlich eine sicher Beute des Torwarts, der wohl schon den schnellen Gegenstoß einleiten wollte. In dieser Sekunde war er wohl zu unkonzentriert und ließ den Ball fallen. David schaltete am schnellsten und drückte den Ball über die Linie. 3:1 - das sollte Ruhe geben. Gab es aber leider nicht. Wenau spielte weiter nach vorne und verdiente sich den Treffer zum 3:2. Wenau versuchte jetzt alles, aber mit Geschick und vielleicht auch ein wenig Glück verteidigten wir die Führung bis zum Schlusspfiff.


Die Jungs haben auf dem Platz eine gute Antwort gegeben und heute muss man einmal Till und Nino erwähnen. Till ging im Mittelfeld keinem Zweikampf aus dem Weg und versuchte auch viele Bälle zu verteilen und Nino musste auf der für ihn ungewohnten Position des rechten Verteidigers ran und war jederzeit anspielbar und stellte seine Seite zu.

Nächste Woche ist spielfrei, sodass wir jetzt 4 Trainingseinheit haben, bei denen wir an unsere Präzision und an ein wenig mehr Luft arbeiten können.

Zurück

© 2018 F.C. Eintracht 1920 Kornelimünster e.V.