Bericht

Knappe Niederlage nach guter Leistung

Partner & Sponsoren

17.03.2018
von Sebastian Remy

Knappe Niederlage nach guter Leistung

Am 10.03.2018 empfing die D1 der Eintracht die Mannschaft von Sparta Bardenberg. In der Hinrunde konnte Bardenberg das Spiel glücklich mit 1:0 gewinnen obwohl unsere Truppe ein tolles Spiel und einen großen Kampf abgeliefert hatte.

Die Vorzeichen für das Rückspiel waren bereits vor Anpfiff nicht die allerbesten. Aufgrund von unterschiedlichen Terminen waren einige Teammitglieder verhindert. Dem drohenden Qualitäts- und Quantitätsverlust konnte zum Teil entgegengewirkt werden, da sich zwei Spieler aus der, an diesem Tage, spielfreien D2 bereiterklärten bei uns auszuhelfen.

Wegen der personellen Umstellungen passte das Trainerteam die Taktik individuell auf den Gegner an. Im Gegensatz zum sonst üblichen hohen Pressing wurde das Konzept darauf ausgerichtet, kompakt in der eigenen Hälfte zu verteidigen und die Räume eng zu machen. Bei erfolgreicher Balleroberung sollte schnell umgeschaltet werden, um so über die schnell besetzten Außen nadelstichartige Konter zu fahren.

Bereits zu Beginn der Partie konnte die neue Taktik von der Mannschaft sehr gut umgesetzt werden. Die kompakte Defensive machte es Bardenberg schwer Lösungen zu finden, sodass diese zwar insgesamt mehr Ballbesitz und mehr vom Spiel hatten, daraus allerdings kaum gefährliche Situationen generieren konnten.

Auf der anderen Seite schaffte es die Mannschaft der Eintracht immer wieder Ballverluste des Gegners zu erzwingen. Hier fehlte jedoch oftmals die letzte Präzision um wirklich gefährlich zu sein. Dies änderte sich schlagartig in der 20. Minute als unser Team die Führung auf dem Fuß hatte. Leider machte der gegnerische Torwart seine Sache sehr gut und hielt so das Unentschieden fest.

Die fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor wurde kurz vor dem Halbzeitpfiff bestraft. Nach einem verletzungsbedingten Wechsel herrschte für kurze Zeit Unruhe im Mittelfeld der Eintracht und der Gegner aus Bardenberg schlug eiskalt zu. Nach einem sehenswerten Steckpass durch die Schnittstelle der Abwehr gelangte die Offensivreihe hinter die Abwehrkette der Münsteraner und besorgte so die 0:1 Halbzeitführung für die Gäste.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel vor allem von kämpferischen Aspekten geprägt. Unser Team kam mit viel Engagement aus der Kabine und versuchte die gegnerische Führung auszugleichen. Auf der anderen Seite hielt die Mannschaft der Bardenberger gut dagegen. Insgesamt blieb die zweite Hälfte relativ chancenarm. Schlussendlich blieb es nach 60 Minuten beim knappen 0:1 für die Gäste. Auch wenn am Ende das Ergebnis leider nicht stimmte, so war doch die Einstellung und der Einsatz unseres Teams vorbildlich und macht Mut für zukünftige Auftritte.

Euer Trainerteam der D1

Richard, Andreas, Sebastian und Ulli

Zurück

© 2018 F.C. Eintracht 1920 Kornelimünster e.V.