Bericht

II. Mannschaft: Souveräner Sieg

Partner & Sponsoren

15.11.2018
von Tobias Kuck

II. Mannschaft: Souveräner Sieg

Am 12. Spieltag der Kreisliga C meldete sich unsere Zweite mit einer starken Leistung gegen den TV Konzen zurück. Die Eintracht startete mit einer offensiv ausgerichteten Startelf. In der Folge übernahm die Eintracht das Kommando. Präsent und aggressiv in den Zweikämpfen drängte man auf die frühe Führung. Mit wenigen Ausnahmen ließ man nur wenig zu, trotzdem gelangte der TV Konzen in der fünften Minute zu einer ersten Torchance. Der Abpraller kullerte zum Glück für die Münsteraner gegen den Pfosten. Bei immer schlechter werdenden Witterungsbedingungen kombinierte sich die Eintracht ein um das andere Mal durch das Mittelfeld des Gegners. Nach einem starken Pass in die Tiefe schlug die Heimmannschaft erstmals zu: Braun legte mit Übersicht auf den eingerückten Hermens quer.

Mit der Führung im Rücken kreierte man weitere Chancen. Lediglich die Präzision im letzten Drittel stimmte noch nicht. Nach schlechtem Abwehrverhalten konnte Konzen in der 16. Minute den Ausgleich erzielen. Die Gäste versuchten sich in der Kunst des "Pressings". Davon unbeeindruckt gelang es der Eintracht, sich durch ein gutes und sicheres Passspiel zu befreien. Hinrichs verfehlte mit einer klasse Direktabnahme das Tor um Haaresbreite (18. Spielminute). Wenige Minuten später ging die Eintracht erneut in Führung (23. Spielminute): Nach eigenem Abschlag verlängerte Weynand mit dem Hinterkopf auf Hermens, welcher sich im Eins gegen Eins durchsetzt. Die harte aber weitgehend faire Partie leitete der Schiedsrichter bis zu diesem Zeitpunkt souverän. In der 30. Spielminute entschärfte Gyo einen direkt getretenen Freistoß des Gegners. Hermens erhielt in der 34. Minute eine weitere Großchance, ehe Herff in der 36. Minute mit einem sehenswerten Distanzschuss das 3:1 erzielte.

Auch nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit ist die Eintracht das spielerisch dominierende Team. Abermals verfehlt Hinrichs nur knapp. Die Eintracht setzt Konzen mächtig unter Druck, nach starkem Zuspiel legt sich Hermens den Ball an seinem Gegenspieler vorbei. Der Gegner bringt ihn ohne jegliche Chance auf den Ball zu Fall und Herff gelingt mit einem frechen Freistoß in Kroos-Manier das 4:1.

Konzen stand indes tief und die Lyssy-Elf erspielte sich Chance um Chance. Konzen gelang in der 63. Minute der Anschlusstreffer. Doch die Heimelf spielte munter weiter. Es folgten einige harte Zweikämpfe, aus denen die Eintracht als Sieger hervorging. Der in der 81. Minute eingewechselte Jordan schickt Hermens in die Tiefe. Dieser erzielt trocken das 5:2 und besiegelte den mehr als verdienten Sieg der Eintracht. Indessen hatte die Eintracht noch immer nicht genug und Hermens erzielte mit seinem neunten Saisontreffer den Endstand. Die Eintracht gewinnt an diesem Tage durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Zurück

© 2019 F.C. Eintracht 1920 Kornelimünster e.V.